Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Nachrichten TIPP: Ablauf zur Freischaltung eines Neumandats in edcloud

TIPP: Ablauf zur Freischaltung eines Neumandats in edcloud

Am Folgetag nach der Mandatsanlage in edlohn kann auch die edcloud-Freischaltung erfolgen

Die sichere edcloud Plattform der eurodata als digitale Brücke zum Mandanten ist der Erfolgsfaktor für die effiziente Abarbeitung in der Lohnabteilung. Bei Neumandaten ist allerdings zu beachten, dass aufgrund von Sicherheitsmechanismen die Freischaltung für edcloud erst am Folgetag zur Neuanlage in edlohn erfolgen kann.

Bitte beachten Sie deshalb die folgenden beiden Schritte:

1. Anlage des Mandats im Produktivsystem
Der erste Schritt ist immer die Anlage des Mandats im Produktivsystem edlohn. Wurde das Mandat dort erstellt, und die Zugriffsberechtigungen auf das neue Mandat gesetzt, kann das System im Hintergrund die Berechtigungen sichern und zum Import an edcloud bereitstellen.

2. Anlage des Mandats in PISA am Folgetag

Die Übergabe der Zugriffsberechtigungen an edcloud (und andere Systeme im eurodata Rechenzentrum) erfolgt immer in den frühen Morgenstunden. Aus diesem Grund kann die Zuordnung in edcloud am Folgetag erfolgen. In edcloud steht dann das in edlohn angelegte Neumandat zur Auswahl.
Artikelaktionen