Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Nachrichten eurodata stellt den Druck im Rechenzentrum auf kuvertierte Entgeltabrechnungen um

eurodata stellt den Druck im Rechenzentrum auf kuvertierte Entgeltabrechnungen um

Am 14. Dezember 2017 werden die letzten Berater auf das neue Verfahren umgestellt

Trotz der verstärkten Entwicklung hin zur digitalen Auswertung, werden aktuell noch viele Auswertungen zusätzlich für die Mandanten im Rechenzentrum der eurodata gedruckt. eurodata stellt seit einigen Wochen schrittweise auf kuvertierte Entgeltabrechnungen um. Abgesehen davon, dass es immer schwerer wird, überhaupt einen Druckdienstleister zu finden, der die aktuell im Einsatz befindlichen Lohntaschen produziert, kommen in jüngster Zeit häufiger Rückmeldungen aus den Kanzleien wegen des schlechten Druckbildes.

  •  Kostenneutraler Umstieg von Lohntaschen auf kuvertierte Arbeitnehmer-Auswertungen
    Am 14. Dezember 2017 werden die letzten Berater-Nr. umgestellt.
    -  Die Arbeitnehmer-Dokumente (Entgeltabrechnungen, SV-Meldungen und LSt-Bescheinigungen) werden in einem Kuvert verpackt
    -  Pro Mandant werden die Kuverts banderoliert zusammengefasst
    Eine ggf. angeforderte Kopie wird unkuvertiert im Mandantenpaket beigelegt
  • eMitarbeiter nutzen
    Der neue eMitarbeiter wird ebenfalls am 14. Dezember aktiviert. Sparen Sie sich das Drucken und Verschicken der Arbeitnehmerdokumente und schalten Sie die Mitarbeiter Ihrer Mandanten zu Ihrem eigenen gesicherten Dokumenten-Archiv in der eurodata Cloud frei.
    Wir informieren in den kommenden Tagen dazu ausführlich.

Wichtiger Hinweis

Bitte informieren Sie ggf. Ihre Mandanten über den Umstieg auf Kuverts

Artikelaktionen